Termine

Wie geht es weiter mit Fairvereinen?

Einladung zur offenen Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte des Fairvereinen e.V.,

eine Ära geht zu Ende und die Vorsitzenden Claudia und Lars Horst ziehen sich aus gesundheitlichen Gründen von ihren Ämtern des 1. und 2. Vorsitzenden zurück. Noch ist unklar, wie und ob die Vereinsarbeit überhaupt fortgeführt werden kann. Daher lädt Fairvereinen zur offenen Mitgliederversammlung ein.

Am Samstag, 23.02.2019 um 16 Uhr in der Kahlhorststraße 44a in 23562 Lübeck

Alle Mitglieder, aber auch an der Vereinsarbeit und ehrenamtlich Interessierte und Engagierte sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Gemeinsam möchten wir Wege finden, damit der Verein weiter bestehen kann und das Ausscheiden von Claudia und Lars nicht das Ende dieser bis hierhin sehr erfolgreichen Arbeit bedeuten muss.

Es liegen mittlerweile fast 6 arbeits- und ereignisreiche Jahre hinter uns - eine Zeit, in welcher wir gemeinsam unglaublich viel erreichen und bewegen konnten. Anfangs wurden wir nicht selten über unsere Ideen und das Vorhaben „Fairvereinen“ belächelt. Von anderer Seite wiederum brachte man uns von Anfang an großen Respekt entgegen, denn mit den Zielen des Vereins und unserem Mut zur Veränderung zeigten wir uns kämpferisch und fast schon wagemutig.

Vom Beginn der Gründung dauerte es jedoch nicht sehr lange, bis auch Skeptiker von unseren Ideen und Plänen überzeugt waren und wir bewiesen hatten, dass wir es ernst meinen und tatsächlich etwas bewirken und verändern können. Als Veranstalter und Organisator schafften wir es bereits ein gutes Jahr nach Vereinsgründung bei der Lübecker TTIP-Demo 15 verschiedene Organisationen, Vereine und Parteien in einer Veranstaltung zu faireinen. Die geschätzte Teilnehmerzahl von 50 wurde mit 240 Teilnehmern weit übertroffen und der Grundstein eines Netzwerks war gelegt.

Seit diesen Anfängen ist eine Menge passiert: Viele weitere Veranstaltungen, Demos, Seminare und die Mitbegründung des Lübecker Friedensforums. Weiter sind zu erwähnen die Gründung einer Selbsthilfegruppe, Annahme & Verleih von Hilfs- und Behelfsmitteln, Beratungsgespräche, Begleitung und Hilfestellung bei Anträgen und behördlichen Vorgängen und natürlich die Hilfe zur Selbsthilfe.

Nicht zuletzt trug eine enge Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, Selbsthilfegruppen und auch Parteien maßgeblich dazu bei, dass der Verein in den Folgejahren zu einer festen Einrichtung Lübecks herangewachsen ist. Zuletzt schufen wir mit dem „Erlebnistag Behinderung“ 2017 und dem „Erlebnistag Mensch“ 2018 gemeinsam mit vielen anderen Organisationen nicht nur etwas völlig Neues und Einzigartiges, sondern machten als Initiator endgültig auch landes- und sogar bundesweit von uns reden.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, aber auch Spendern, Unterstützen und ehrenamtlichen Helfern, die bis hierhin dazu beigetragen und uns die Möglichkeit gegeben haben, den Verein zu etwas ganz Besonderem zu machen. Danke!