Termine



Ostermarsch in Lübeck

31.03.2018 um 13 Uhr am Klingenberg in Lübeck
Die weltpolitische Lage spitzt sich weiterhin dramatisch zu. Millionen Menschen sind auf der Flucht. Eine beispiellose Aufrüstung, erhöhter Rüstungsexport und deutsche Kriegsbeteiligung wie in Afghanistan oder Mali verschärfen die
Situation. Die USA drohen Nordkorea mit Atomwaffen zu vernichten und bringen die Welt an den Rand eines Atomkrieges.
Wie kein anderes Land drohen sie mit einem atomaren Erstschlag,
Massenvernichtungswaffen sind nicht mehr für die Verteidigung vorbehalten.

  • Das Friedensforum Lübeck fordert die Bundesregierung auf, den Atomwaffenverbotsantrag zu unterzeichnen und den Abzug der in Büchel stationierten US-Atomwaffen anzuordnen.
  • Anlässlich des Ostermarsches ruft das Friedensforum Lübeck dazu auf, aktiv für Abrüstung einzutreten und die bundesweite Initiative "Abrüsten statt aufrüsten" zu unterzeichnen: https://abruesten.jetzt/
  • Das Friedensforum fordert, die EU-Militarisierung auf Null zurückzufahren und sich aus ihren schnellen Eingreiftruppen zurückzuziehen. Der EU-Haushalt muss zivil bleiben!

Kriege beenden! Abrüstung für weltweite Gerechtigkeit! Entspannungspolitik jetzt! Atomwaffen abschaffen - Rüstungsexporte sofort stoppen!

Im Anschluss zum Ostermarsch wird um 16 Uhr zur Veranstaltung "Krieg gegen den Terror - eine neue Strategie für weltweite Intervention" mit Prof. Dr. Norman Paech ins Gewerkschaftshaus, Holstentorplatz 1-5, eingeladen.

Den kompletten Aufruf finden Sie unter https://fairvereinen.org/storage/Aufruf.pdf
Außerdem weisen wir auf drei weitere Veranstaltungen zum Ostermarsch hin: https://fairvereinen.org/storage/Einleger.pdf